Welche räumlichen Sicherungsmaßnahmen sind beim reglementieren Beauftragten einzuführen?

Schützen Sie die luftfrachtrelevanten Bereiche! Hierbei handelt es sich um dokumentarische Bereiche – wie bspw. das Büro, in dem sich die Abteilung Luftfracht Export befindet, sowie Lagerhallen oder Lagerbereiche in denen Luftfracht physisch zwischengelagert werden.

Auch Schließzylinder mit einer ordentlich geführten Schlüsselliste sind als Sicherungsmaßnahme ausreichend. Weitere Schutzmaßnahmen werden positiv zur Kenntnis genommen und gewertet, sind aber nicht zwingend Voraussetzung für die Zulassung als regB.

Einige Maßnahmen sind essenziell und werden vom Luftfahrt Bundesamt vorausgesetzt, sofern Sie Ihr Unternehmen zum reglementierten Beauftragten zulassen möchten. Diese Sicherheit erreichen Sie unter anderem durch folgende Möglichkeiten:

  • Führen Sie eine Tür- bzw. Torsicherung ein.
  • Türen, die sich von beiden Seiten öffnen lassen, statten Sie zusätzlich mit einem Türknauf von außen aus.
  • Überprüfen Sie die Sicherheit der Fenster.

Im Endeffekt müssen Sie wissen, wie Sie Ihr Unternehmen am besten schützen möchten. Die oben genannten Sicherungsmaßnahmen sind lediglich die Mindestanforderungen.